Projekte

Passionierte, gemeinschaftliche Tanzprojekte, die inspirieren und bewegen.

Aktuelle Projekte

Bericht „Where magic happens“

Wir können es selbst noch kaum glauben, aber Search in(g) Bodies ist mit einem sehr schönen Artikel im animated magazine.
„And this is the moment where the magic happens“ erzählt von unserer performativen Arbeit mit älteren Menschen, die uns stetig aufs Neue wieder berührt. Thank you @animated magazine!

Where magic happens
Project and communications manager, Corina Hösli, reaches out from Switzerland to bring us up close to the practice of Marie Nüzel’s Search in(g) Bodies, where participation and performance invite us to think again about ageing.

Wir können es selbst noch kaum glauben, aber Search in(g) Bodies ist mit einem sehr schönen Artikel im animated magazine.
„And this is the moment where the magic happens“ erzählt von unserer performativen Arbeit mit älteren Menschen, die uns stetig aufs Neue wieder berührt. Thank you @animated magazine!

Where magic happens
Project and communications manager, Corina Hösli, reaches out from Switzerland to bring us up close to the practice of Marie Nüzel’s Search in(g) Bodies, where participation and performance invite us to think again about ageing.

Frühere Projekte

Zürich tanzt – Move on!

Zürich

Mai 2019

Die 7. Ausgabe von ZÜRICH TANZT lädt die ganze Stadt ein, für ein Wochenende in das weite Universum der zeitgenössischen Tanzkultur einzutauchen und mit viel Neugier unsere Ballsäle, Kunstbühnen und Körperlaboratorien zu entdecken.

Move on! Für Menschen über 65 Jahre
Durch ein fein abgestimmtes Körpertraining schulst du deine Kraft, Balance und Beweglichkeit. Auch lernst du deinen Körper als Instrument für Kommunikation kennen und entdeckst im Austausch mit anderen eine neue individuelle Sprache. Move on! ist eine Zusammenarbeit mit Search in(g) Bodies.

 

Die 7. Ausgabe von ZÜRICH TANZT lädt die ganze Stadt ein, für ein Wochenende in das weite Universum der zeitgenössischen Tanzkultur einzutauchen und mit viel Neugier unsere Ballsäle, Kunstbühnen und Körperlaboratorien zu entdecken.

Move on! Für Menschen über 65 Jahre
Durch ein fein abgestimmtes Körpertraining schulst du deine Kraft, Balance und Beweglichkeit. Auch lernst du deinen Körper als Instrument für Kommunikation kennen und entdeckst im Austausch mit anderen eine neue individuelle Sprache. Move on! ist eine Zusammenarbeit mit Search in(g) Bodies.

 

Zürich

Mai 2019

Links

Search in(g) Bodies „Bergresidenz“

Madulain, Schweiz

Januar 2019

In einer sechstägigen Bergresidenz im kleinen Oberengadiner Dorf Madulain wurden intensiv tänzerische und theatrale Techniken erarbeiten und so Körper und Stimme als perfor­matives Instrument zu schulen.

Zum Ende kreierten wir gemeinsam eine „Bergschau“, um das Erarbeitete einem kleinen Publikum vorzustellen.

In einer sechstägigen Bergresidenz im kleinen Oberengadiner Dorf Madulain wurden intensiv tänzerische und theatrale Techniken erarbeiten und so Körper und Stimme als perfor­matives Instrument zu schulen.

Zum Ende kreierten wir gemeinsam eine „Bergschau“, um das Erarbeitete einem kleinen Publikum vorzustellen.

Madulain, Schweiz

Januar 2019

Workshops zur Ausstellung „Sigurd Leeder – Spuren des Tanzes“

Museum für Gestaltung Zürich

Juni 2017

Sigrud Leeders Methode sowie die präsentierten Fotografien dienten als Ausgangspunkt für das tänzerische Erleben der Ausstellung. Die Ausstellungsarchitektur wurde belebt und deren Objekte liessen tänzerische Momente im Raum entstehen. Die Bild- und Objektbetrachtung wurde in Bewegung umgesetzt. Was bedeutet es, Tanz zu betrachten oder die Bewegungen mit dem eigenen Körper zu erleben?

Leitung: Marie Nüzel und Corina Hösli

Sigrud Leeders Methode sowie die präsentierten Fotografien dienten als Ausgangspunkt für das tänzerische Erleben der Ausstellung. Die Ausstellungsarchitektur wurde belebt und deren Objekte liessen tänzerische Momente im Raum entstehen. Die Bild- und Objektbetrachtung wurde in Bewegung umgesetzt. Was bedeutet es, Tanz zu betrachten oder die Bewegungen mit dem eigenen Körper zu erleben?

Leitung: Marie Nüzel und Corina Hösli

Museum für Gestaltung Zürich

Juni 2017

Search (in)g Bodies „Körper“

Hochschule für Gestaltung Zürich

Januar - Mai 2017

Der erste Teil von Search in(g) Bodies beschäftigte sich mit den gesellschaftlichen Dimensionen des alternden Körpers. Im Rahmen des Festivals „Zürich tanzt“ gelangte „Search in(g) Bodies – Ein Fest“ in Form einer immersiven Performance 2017 zur Aufführung.

Dieser erste Teil von Search in(g) Bodies entstand als Masterarbeit von Marie Nüzel an der Hochschule für Gestaltung Zürich.

Der erste Teil von Search in(g) Bodies beschäftigte sich mit den gesellschaftlichen Dimensionen des alternden Körpers. Im Rahmen des Festivals „Zürich tanzt“ gelangte „Search in(g) Bodies – Ein Fest“ in Form einer immersiven Performance 2017 zur Aufführung.

Dieser erste Teil von Search in(g) Bodies entstand als Masterarbeit von Marie Nüzel an der Hochschule für Gestaltung Zürich.

Hochschule für Gestaltung Zürich

Januar - Mai 2017

Links

Search in(g) Bodies „Nähe“

München

Juli 2019

Was bedeutet Nähe für ältere Menschen? Das Performance-Projekt „Nähe“ fragte etwa nach gesellschaftlichen Randbereichen und Prägungen im Alter und ob die Nähe einem Zeitgeist unterliegt.

Mittels tänzerischer Elemente, Sprache, sowie Improvisation erarbeiteten die TeilnehmerInnen zusammen mit der Choreographin Marie Nüzel ein Stück, das im Sommer 2019 in der Blackbox im Gasteig (München) Premiere feierte.

Tanz und Choreographie: Marie Nüzel
Produktion: Corina Hösli, Red and Pips

 

Weitere Infos: www.searchingbodies.com
Anmeldung: searchingbodies@gmail.com

Foto: Fabian Helmich

Was bedeutet Nähe für ältere Menschen? Das Performance-Projekt „Nähe“ fragte etwa nach gesellschaftlichen Randbereichen und Prägungen im Alter und ob die Nähe einem Zeitgeist unterliegt.

Mittels tänzerischer Elemente, Sprache, sowie Improvisation erarbeiteten die TeilnehmerInnen zusammen mit der Choreographin Marie Nüzel ein Stück, das im Sommer 2019 in der Blackbox im Gasteig (München) Premiere feierte.

Tanz und Choreographie: Marie Nüzel
Produktion: Corina Hösli, Red and Pips

 

Weitere Infos: www.searchingbodies.com
Anmeldung: searchingbodies@gmail.com

Foto: Fabian Helmich

München

Juli 2019

Links

Testimonials